H o t l i n e - Mobile: 0 171 - 12 90 243 | Fest: 0 202 - 75 85 63 40

Meine Erfahrungen

Hier stelle ich Ihnen einen Auszug aus meinem Leben in verschiedenen Stationen vor.

Kreuzigung Christi

Eine Auftragsarbeit einer spanischen Kirche.

In reiner Seide mit ca. 800 000 Knoten per qm. Größe ca. 323 x 150 cm.

Es steht in spanischer Schrift  > Und Jesus sprach: ” Vater vergib Ihnen denn Sie wissen nicht was Sie Tun” <

Dieses Kostbare Stück habe ich 1969/70 begutachtet. Heute wird es den zehnfachen Wert haben als vor 40 Jahren.

Ich hatte diese Seltenheit damals auch dem Erzbischöflichen Ordinariat in Köln angeboten.

Was daraus wurde, weiß ich nicht mehr.

Mein Theater an der Wupper

Theater an der Wupper, ein kleines Theater was ich selbst betrieben habe.

“Abendstunde im Spätherbst” von dem Schweizer Dramatiker und Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt  war ein großer Erfolg.

Nicht nur weil ich hier einen “Sarough – Mir” zur Dekoration ausgelegt habe,

sondern weil so wunderbare Schauspieler wie Pier Fischer als Hofer und Karlheinz Thomas als Korbes diese Kriminalkomödie so brilliant verkörpert haben.

“Abendstunde im Spätherbst” von dem Schweizer Dramatiker und Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt  war ein großer Erfolg.

“Abendstunde im Spätherbst” von dem Schweizer Dramatiker und Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt war ein großer Erfolg.

Ein Täbriz Teppich der den letzten Zaren Nikolaus ll zeigt

Ein Täbriz Teppich der den letzten Zaren Nikolaus ll  mit der Zariza und den Kronprinzen  Alexi zeigt.

Dieser Teppich war eine Auftragsarbeit des Zarenhauses. Er wurde speziell 1912 in in Persien, ( Täbriz ) angefertigt.

Durch die Oktoberrevolution 1917 wurde die Knüpfarbeit unterbrochen. Die Herrscherfamilie wurde am 17. Juli 1918 ein halbesa Jahr nach der Oktoberrevolution in seinem Exil in Jekatarinenburg ermordet.

Um 1955/56 wurde der Teppich dann fertig geknüpft.  Man sieht es sehr deutlich an einem Abrasch.

Diesen Teppich hatte ich persönlich begutachtet und in meiner Kollektion. Ein selten schönes Kunstwerk und Darstellung von Personen.

Zarenteppich

Harald Leipnitz und Heidelinde Weis

Für eine Theateraufführung in der kleinen Komödie im Bayrischen Hof in München wurde ein 600 x 400 cm großer Bachtiari im Jahre 1968/69 für die Bühnendekoration ausgelegt.

Harald Leipnitz und Heidelinde Weis, die Hauptdarsteller der Komödie > Jan der Träumer < von Francois Sagan.

Harald Leipnitz, ein sehr guter Freund von mir, ist leider im November 2000 verstorben.

Viel schöne unvergessliche Stunden haben wir verbracht, er war ein sehr großer Liebhaber von Orientteppichen.

Besuch des Schah von Persien 1967

Anlässlich des Staatsbesuches von Schah Mohammad Reza Pahlavi und seiner Schahbanu Farah Diba 1967 in Deutschland, besuchte das Herrscherpaar auch München.

Bei einer Opernaufführung in der Bayerischen Staatsoper mit einem anschließenden Essen, habe ich der Bayerischen Staatsregierung einen Teppich geliehen, der vor der Königsloge in der Bayrischen Staatsoper lag. ca. 400 x 300 cm groß.
Dieses einmalige Kunstwerk hatte  folgende Darstellung:

Unten am Fuße werden die Hafeneinfahrten von Genua und Barcelona gezeigt mit dem Kopf von Christoph Columbus denn beide Städte streiten sich darum von wo aus Columbus seine Seereise begonnen hat um den Seeweg nach Indien zu finden,wobei er 1492 Amerika entdeckte.

Einen Lebensbaum mit Darstellungen von Herrschern aus der Welt mit einem markanten Gebäude aus der Zeit von 1492 bis ca 1910 gelebt haben.

  • Für Deutschland war Kaiser Wilhelm ll mit dem Frankfurter Römer.
  • Für England Königin Viktoria mit der Tower Brigth.
  • Für Amerika bis zur Spitze, Präsident Lincoln mit dem Kapitol.

Das Herstellungsjahr des Teppichs ist ca.  1900 -  1920 ein Kirman Laver.